Praxis Reinach
Praxis Arlesheim
News
Über uns
Kontakt

Fadenlifting

Das Fadenlifting ist eine minimal invasive und schonende Art der Hautstraffung.

Glatte und faltenfreie Haut – spätestens ab dem 30. Lebensjahr ist dies leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Bereits mit Mitte 20 nimmt die Bildung von Kollagen in unseren Zellen ab. Dadurch wird die Haut dünner und verliert an Spannkraft. Aber auch externe Ursachen wie übermässige Sonneneinstrahlung, Alkohol oder die falsche Ernährung können die Hautalterung beschleunigen. Um diesem Prozess entgegenzuwirken und ein jugendliches Aussehen zu erreichen, bietet sich das Fadenlifting an.

Beim Fadenlifting werden Spezialfäden mit feinen Widerhaken unter die Haut eingebracht, um erschlaffte Partien zu glätten und teilweise anzuheben. Die Intensität der Straffung wird über den Zug am Faden reguliert. Die verwendeten Fäden sind selbstauflösend und verbleiben bis zu ihrem Abbau im Unterhautgewebe. Während der Körper die Fäden abbaut, bildet er zudem neues Kollagen. Dies wirkt sich in der Folge ebenfalls positiv auf das Hautbild aus. Das Resultat ist ein straffes, strahlendes Aussehen. Die Haut erhält ihre Spannkraft zurück, die natürliche Mimik bleibt dabei erhalten. 

Somit ist das Fadenlifting eine schonende, nicht-chirurgische Alternative zum klassischen Lifting. Es kann im Wangen- und Kieferbereich, an Hals und Dekolleté und auch im Bereich der Augenbrauen eingesetzt werden. Die Behandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist schmerzfrei. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 60 Minuten und die Patientinnen und Patienten sind direkt nach dem Eingriff wieder voll arbeitsfähig. Der Effekt des Fadenliftings ist sofort sichtbar und hält bis zu zwei Jahre. 

SILHOUETTE SOFT – das sogenannte «Facelift ohne OP»

CROMA PHARMA – Fadenlifting